Das auch heute noch andauernde, dramatische Clubsterben in Stuttgart hat uns 2011 nach dem Umzug vom Jugendhaus ANNA ins heutige dasCANN dazu bewegt, mehr Konzerte und Festivals zu veranstalten. Für und mit der Szene, in Kooperation mit Konzertagenturen oder auch in Eigenregie. Mindestens einen Veranstaltungstechnik-"Nerd" traf man meistens in den anderen Jugendhäusern an und dieser war dann meistens auch noch Musiker. Unser Know How wuchs schnell, und so entstand aus unserer Leidenschaft für Livemusik bzw. Ton- und Lichttechnik der clubCANN.

Auch schon vor 40 Jahren waren Konzerte bzw. Musik und Jugendkultur ein großer Teil unserer Arbeit. Damals noch mit einer kleineren Bühne, gelabelt unter dem Namen Jugendhaus ANNA zwischen dem Anna Haag Haus und der Anna Klinik am Rande des Kursaal Parks, spielten Liedermacher wie Reinhard Mey oder gar sozialkritischen Punkbands wie Bad Religion.

 

In den 90er Jahren war das ANNA mit Konzertreihen wie STAGEFRIGHT und VERMIN ROCK eine Hochburg der Gitarrenmusik und bereicherte die Stuttgarter Pommesgabel Szene.

 

In den 2000er Jahren waren Ehrenamtliche MitarbeiterInnen und MusikerInnen aus dem ANNA maßgeblichen an der Wiederbelebung das Rebstock Festival in Fellbach beteiligt !